16.05.2017

von B° RB

Wanderfestival

Über den Dächern von Berchtesgaden: Wanderfestival startet mit Kultur-Tour. Vom 30. Juni bis 2. Juli findet das 7. Berchtesgadener Land Wander-Festival statt. Neben sportlichen Routen führt eine Kultur-Tour "Auf die Spuren des Salzes"

Berchtesgadener Land

2017 feiert man im Berchtesgadener Land das 500-jährige Bestehen des Salzbergwerks, die 200-jährige Geschichte der alten Soleleitung und 400 Jahre Bergmannszunft. Auch die Sportler gratulieren zum Triple und eröffnen das diesjährige Wanderfestival mit einer Jubiläumswanderung „Auf den Spuren des Salzes“. Rund 50 Meter über den Dächern von Berchtesgaden spazieren die Teilnehmer am 30. Juni gemeinsam mit einer Gästeführerin über die Trasse der alten Soleleitung. Unterwegs gibt’s herrliche Blicke auf die Marktgemeinde und ihr Wahrzeichen, den Watzmann (2.713 m), sowie wissenswerte Anekdoten rund um das Thema Salz. Nach zwei Stunden, etwa drei Kilometern und 84 Höhenmetern führt die Kultur-Tour direkt ins Salzbergwerk, wo sie mit einer VIP-Einfahrt in den Besucherstollen endet. Los geht’s um 14 Uhr am Weihnachtsschützenplatz. Wer dabei sein will, zahlt 19 Euro für das Komplett-Paket. Die Übernachtung gibt’s ab 30 Euro pro Person in einer Frühstückspension. www.berchtesgadener-land.com  

Wer war Georg Friedrich von Reichenbach? Was ist eigentlich Sole? Und seit wann gehört Berchtesgaden nochmal zu Bayern? „Unterwegs klären wir alle Fragen rund ums Salz“, sagt Ruth Güll-Barrett von den Gästeführern Berchtesgaden, „und nehmen uns Zeit, das Naturerlebnis mit kulturellen Hintergründen zu bereichern.“ Beim 7. Berchtesgadener Land Wander-Festival plant sie die Eröffnungstour über den Soleleitungsweg, die im Jubiläumsjahr „Auf den Spuren des Salzes“ rund um Berchtesgaden führt.


Dabei steht nicht der sportliche Geist im Vordergrund. „Das dreifache Jubiläum ist Anlass, Besuchern einen Hauch Geschichte mit auf den Weg zu geben“, sagt Maria Stangassinger, Geschäftsführerin der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. Die leichte Tour führt vom Berchtesgadener Zentrum hinauf auf den Kalvarienberg, vorbei an Resten der alten Soleleitung, über einen schmalen, am Felsen angebrachten Holzsteg und geradewegs ins Salzbergwerk. Auf dem Weg sind etwa sechs Pausen angedacht, „um Geschichten zu erzählen und die Aussicht in die grandiosen Berchtesgadener Berge zu genießen,“ so die Gästeführerin.

Neben der Kultur-Tour werden beim 7. Berchtesgadener Land Wander-Festival drei komplett organisierte und von erfahrenen Bergführern begleitete 24h-Wanderungen angeboten. Im Rahmen der „24h Trophy“ geht es zu den Gipfeln von Watzmann und Untersberg (1.972 m). Außerdem im Programm ist eine 12h-Route auf dem Salz-Alpen-Steig sowie ein rund achtstündiger Marsch über das Lattengebirge. „Teilnehmer werden zu den schönsten Fleckerln im Berchtesgadener Land geführt“, freut sich Stangassinger, „und erleben einzigartige, rundum sorglose Stunden in der Natur.“   

Passend zum Thema


Geführte Wanderung um den Weinberg in Schwandorf

Radlersonntag auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg


Der Frankenwald darf als erste Region in Bayern das renommierte Siegel "Qualitätsregion Wanderbares Deutschland" tragen

Mehr aus der Rubrik

Wanderfestival startet mit Kultur-Tour. Vom 30. Juni bis 2. Juli findet das 7. Berchtesgadener Land Wander-Festival statt. Neben sportlichen Routen führt eine Kultur-Tour "Auf die Spuren des Salzes"

Teilen: