15.05.2015

von Stiftung für Zukunftsfragen B° RB

Freizeitattraktionen

Forschung Aktuell, 262: Neue Konsumstudie

Stiftung für Zukunftsfragen

Welche Freizeitattraktionen sind ihr Geld tatsächlich wert? Welche Preise halten die Bundesbürger für verschiedene Konsumgüter und Dienstleistungen für angemessen? In welchen Bereichen würden die Bundesbürger sparen, wenn das Geld knapp wird? Und welche Gründe bewegen die Deutschen zu Spontankäufen?

Diesen Fragen ist die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen in der aktuellen
Konsumstudie nachgegangen. Hierfür wurden über 2.000 Bundesbürger ab 14
Jahren repräsentativ in persönlichen Interviews (face-to-face) durch die
GfK befragt.

Den Newsletter mit den Ergebnissen sowie weitere Analysen (u.a.
Zielgruppenauswertungen und Angebotsprofile) finden Sie wie immer auf
unserer Website.

Passend zum Thema

Radsaison 2015: Termine von Juli bis August 2015

Sportcamp am Ochsenkopf - Ideal für Triathlon-Einsteiger

Evang. Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.: Zwei Veranstaltungen im April

Mehr aus der Rubrik

CONTENTshift fördert fünf Start-ups der Medienbranche. Dreimonatiges Coaching- und Mentoring-Programm für fünf ausgewählte Start-ups. Start-ups aus den Bereichen Blockchain, digitale Leseförderung und Künstliche Intelligenz. Content-Start-up des Jahres erhält 10.000 Euro Förderprämie

Start-up-Accelerator fördert die besten Content-Start-ups. Förderprogramm führt Start-ups, Branchenunternehmen und Investoren zusammen / Gründer können sich ab sofort bewerben / Programm beginnt am 2. Juli 2018

DRK: Humanitäre Lage in Syrien verschärft sich für Zehntausende

Teilen: