21.10.2015

von STROMBERGER PR B° RB

Kempinski Hotel Berchtesgaden

Kempinski Hotel Berchtesgaden begrüßt ersten Activity Concierge in der Hotelgruppe

Kempinski Hotel Berchtesgaden: Aussenansicht Kehlstein

Mit dem Profi auf Tour

Kempinski Hotel Berchtesgaden begrüßt ersten Activity Concierge in der Hotelgruppe – Manuel Huber vermittelt Kempinski Gästen bei individuellen Ausflügen das Beste der Alpen

Maßgeschneiderte Reiseerlebnisse im Kempinski Hotel Berchtesgaden: Manuel Huber sorgt seit 1. Oktober 2015 für ein facettenreiches Aktivprogramm und ist damit der erste und bislang einzige Activity Concierge in der Kempinski Gruppe. Mit Insidertipps, Vorschlägen und seiner Erfahrung steht er Gästen beratend zur Seite und geht exakt auf die Wünsche, Bedürfnisse und die Kondition eines jeden Gastes ein. Huber ist gelernter Sport- und Fitnesskaufmann und staatlich geprüfter Ski- und Langlauflehrer und fährt bereits seit 25 Jahren Ski. Die Natur im Berchtesgadener Land ist seit Kindertagen seine Wirkungsstätte, Ruhepol und Energiequelle zugleich. Im Kempinski Hotel Berchtesgaden bietet der Dreißigjährige nun neben Wanderungen und Spaziergängen auch Touren mit dem Mountain- und eBike sowie begleitetes Skifahren und Schneeschuhwandern an.

„Ich bin in der Natur aufgewachsen und kenne die Region wie meine Westentasche. Neben Spaß, Action und meinem Wissen über die Gegend möchte ich unseren Gästen auch ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, wenn sie mit mir die schönsten Plätze der Umgebung entdecken“, so Manuel Huber, Activity Concierge im Kempinski Hotel Berchtesgaden. Lieblingsausflüge seien schwer zu benennen, da jeder Ort seinen eigenen Charme hat. „Ein Highlight für mich sind die Kallbrunnalmen, die Wanderung durch die Almbachklamm und der Sonnenuntergang am Rossfeld“, schwärmt Huber. „Alles, was ich anpacke, muss authentisch sein. Wichtig ist mir, unseren Gästen Brauchtum und Tradition zu vermitteln, denn das macht Berchtesgaden aus.“, fügt er hinzu.

„Das Berchtesgadener Land bietet durch seine fantastische Landschaft optimale Bedingungen, um die Position in unserem Hotel als Erstes zu besetzen. Wir hoffen, dass wir damit auch Vorbild für andere Kempinski Häuser sind“, so Werner Müller, Hotel Manager Kempinski Hotel Berchtesgaden.

Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel eröffnete am 1. Mai 2015 an einem der spektakulärsten Plätze der Bayerischen Alpen und läutete damit eine neue Ära auf dem Obersalzberg ein. Seither präsentiert es sich als Lifestyle-Resort und verbindet klares Design mit alpenländischem Flair und dem herzlich-warmen Kempinski-Service. Reservierungen werden per E-Mail an info.berchtesgaden@kempinski.com entgegengenommen oder telefonisch unter +49 89 2125 1000. Weitere Informationen finden sich unter www.kempinski.com/berchtesgaden .

Über das Kempinski Hotel Berchtesgaden:

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden liegt auf dem Eckerbichl, an einem der spektakulärsten Plätze der bayerischen Alpen. Dank der Hufeisenform und stockwerkübergreifender Glasfronten erscheint das einmalige Bergpanorama von allen Bereichen des Hotels zum Anfassen nah. Als alpines Lifestyle-Resort empfängt das Hotel seine Gäste mit einem klaren Design, alpenländischem Flair und dem herzlich-warmen Kempinski-Service. 138 gemütliche Zimmer und Suiten, das Kempinski The Spa, drei Restaurants, eine Bar und sechs Konferenzräume beherbergt der architektonisch sehr klare und moderne Bau. Direkt vor der Haustür beginnt das Freizeitvergnügen „Natur“; Mountainbiker, Wanderer und Kletterer finden beste Bedingungen vor. Der angeschlossene 9-Loch-Golfplatz des Golf Club Berchtesgaden gilt als einer der höchsten Deutschlands. Im Winter gibt es einen direkten Zugang vom Hotel zum Skigebiet Gutshof auf dem Eckerbichl. Kultur- und Shoppingfreunde kommen in Berchtesgaden oder im nahen Salzburg auf ihre Kosten.

Über Kempinski Hotels:

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Insgesamt betreibt das Unternehmen 76 Fünf-Sterne-Hotels in 31 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA), das 2014 sein 10-jähriges Bestehen feierte.

Passend zum Thema

Bergdorf San Luis eröffnet auf dem Meraner Sonnenplateau in Hafling – STROMBERGER PR übernimmt PR-Arbeit

Mit Hotel-Treueprogramm Prämien und Upgrades genießen

Geschichte trifft Moderne im Wellnesshotel Randsbergerhof

Mehr aus der Rubrik

Bergerlebnis für alle: Im Sommer geht die neue Jennerbahn am Königssee in Betrieb

Teilen: